Januar 2024 Costanera Süd - Auswandern nach Paraguay

Direkt zum Seiteninhalt

Januar 2024 Costanera Süd

2024

Happy New Year
In der Silvesternacht bekamen wir überraschend Besuch von Freunden, die gerne das Feuerwerk mal von ganz oben sehen wollten. Wir verbrachten ein paar schöne Stunden gemeinsam.


Unsere spektakuläre Aussicht vom Balkon
Auch im neuen Jahr braucht es Körperpflege für unsere Pudelchen.
California
Justy
Nevada
Sie finden es ja unnötig, aber leider müssen die lieben Kleinen auch geschoren werden. Und sie sind mega froh, wenn der ganze Zauber vorbei ist.
Fertig und entspannt!
Hurra!!!
Ausflug an die neu erbaute Costaner.

Bei dieser Gelegenheit machten wir auch mal einen Abstecher zur Justizvollzugsanstalt "Tacumbú".
Das Gefängnis war bei seiner Eröffnung, 1956, für 800 Gefangene  ausgelegt. Es war jedoch sehr schnell überfüllt, so dass die Kapazität  zeitnah auf 1.500 Plätze ausgeweitet wurde. Im Jahr 2020 waren bereits über 4.000 Menschen in Tacumbú inhaftiert.
2019 beklagte der damalige Gefängnisdirektor, Jorge Fernández, in  einem Interview, dass pro Dienstschicht nur 40 bis 43 Wärter für rund  4.000 Gefangene verantwortlich seien. Dabei wären in seinen Augen  mindestens 100 Beamte notwendig, um internen Drogen- und Waffenhandel  sowie Gewalt unter den Gefangenen einzuschränken. Zum Zeitpunkt des  Interviews waren nur etwa 25 % der Gefangenen rechtskräftig verurteilt,  während rund 75 % noch auf ihre Gerichtsverhandlung warten.[1] (Dieser Zustand hat sich seit 2012 nicht gebessert, als von 3.553 Insassen nur 850 verurteilt waren.)
letzte Aktualisierung Mai 2024
Zurück zum Seiteninhalt