Der Familienzuwachs bei den Nachbarn, unsere neue Couch - Auswandern nach Paraguay

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

2020




Anfang des Monats flog eine Bekannte nach Deutschland und lud uns zum Abschied ins neue Restaurant "Chiky" ein. Die neuen Räumlichkeiten sind gemütlich geworden und das Essen war lecker.


U
nsere Nachbarn sind auf den Hund gekommen.


Nach dem Einkauf beim deutschen Metzger in Piribebuy waren sie noch zum Essen im El Mundo. Dort lief ein kleiner Hund herum, der scheinbar ausgesetzt wurde. Einige Tage hielt er sich dort schon auf. Und unsere Salia war sofort Feuer und Flamme, das man doch den kleinen Kerl unbedingt retten muss und, nach Rücksprache mit uns, waren die Kinder happy und Benni, wie sie ihn nannten, wurde in die Familie aufgenommen.

Im September bestellten wir unsere neue Couch. Wir bestellten eine aus dem Katalog, was die Möbelhäuser ja nicht so gerne haben, sondern lieber ihren Bestand verkaufen. Es hieß, dass wir in drei Monaten damit rechnen können. Und tatsächlich bekam ich am 15. Dezember die Nachricht, dass unser Sofa zur Auslieferung bereit wäre. Am Nachmittag wurde es gleich geliefert, da für den folgenden Tag schwere Gewitter angesagt waren.
Fünf gemeinsame Jahre gingen heute zu Ende.

Weihnachten feierten wir gemeinsam mit unseren Nachbarn. Irina stellte ihren mobilen Weihnahtsbaum aus Pappe zur Verfügung, sowie ihren selbsgebastelten Adventskranz. Wir grillten und nach der Bescherung schauten wir noch einen Weihnachtsfilm.
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü