Corona, Reparatur Internetmast, Kunst von Stefan, - Auswandern nach Paraguay

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

2020
Weiterhin CORONA

Es zog sich eine Woche um die andere dahin. Aber uns war es egal. Wir hatten ja genug Beschäftigung in unserem neuen Domizil. Langeweile kam nicht auf. Ausreiten war reduziert auf den Weg zum Haupttor und wieder zurück.....und das dann 3x hintereinander.

Wir hoffen, dass der nächste Monat etwas Erleichterung bringt.




CORONA-Ostereier
Frohe Osern!
Nach einem heftigen Gewitter war mal wieder Stromausfall. Rechtzeitig zum Abendessen. Das wurde dann zum romantischen Candlelightdinner. Man ist hier immer mit Kerzen ausstaffiert für solche Fälle, denn Stromausfall gehört hier einfach zum Gewitter dazu. Wir wunderten uns nur, dass am nächsten Morgen immer noch kein Strom da war. Aber es klärte sich bei unserer Fahrt zum Einkaufen. Ein Baum war umgestürzt und hatte die Stromleitung mitgerissen. Das konnte in der Nacht verständlicher Weise nicht repariert werden.
Einkauf im Supermercado Super Nuevo.
Hier durfte man noch ohne Maske, allerdings nur immer 5 Personen im 10 Minutentakt und nur eine Person pro Familie. Keine Kinder. Keine Personen über 60. Das änderte sich ziemlich schnell....dann durfte man nur noch mit Maske in die Supermärkte. Der Rest blieb. Aber die Autofahrten wurden uns auch reduziert. Es durften nur noch einen Tag Autos mit  gerade, den anderen Tag ungerade Nummernschilder fahren.
Einen Abend zitierte uns Stefan zum Internetmast. Das eine Fundament hatte sich gehoben. Das sah nicht prickelnd aus. Also schrieb ich (Freitag abend 20 Uhr) den Betreiber an und schickte Fotos und einen Film mit den losen Stahltrossen. Er meldete sich sofort und versprach, am Samstag gleich zu kommen. Wann wir zu Hause wären??? Hallo Corona!!! Als Antwort kam ein Smily.
Tatsächlich kam der Techniker am nächsten Tag und versprach, den Mast zumindest professorisch zu reparieren, bzw. stabilisieren. Der Tecnico de torre (Turmbauer) könne zur Zeit nicht kommen wegen der Quarantäne, da er zu weit weg wohne. Aber nächste Woche würde er kommen. Zu meinem Erstaunen erhielt ich eine Woche später eine WhatsApp, dass am Montag der tecnico kommen würde. Na, da kann man doch nicht meckern.


Stefan´s künstlerische Ader. Er läuft durch das Gelände, sucht Wurzeln oder Äste, die er phantasievoll zusammenbastelt. Tolle Idee.

Ein bisschen Spaß muss sein.

Die Jungs fühlen sich wohl.


Nur mal so zur Information zu unseren Coronazahlen:

Stand 20. April 2020

208 Infizierte
8 Verstorbene
46 Geheilte


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü